ImmoScout24 Premiumpartner

In Deutschland ist seit 2015 ein Bevölkerungszuwachs zu verzeichnen. Somit hat der Bedarf nach Wohnungen weiterhin zugenommen. Dies trifft auch für Mainz als größte Stadt in Rheinlandpfalz zu.

Es ist eine Land-Stadt-Wanderung zu beobachten. Insbesondere sind Wanderungen aus ländlichen Regionen in die Ballungsräume und hier in bestimmte „Schwarmstädte“ bei jüngeren Menschen zu beobachten. Neben Berlin, Frankfurt, Hamburg und München, gehören aber auch kleinere und mittelgroße Universitätsstädte dazu. So ist auch die Einwohnerzahl der Landeshauptstadt Mainz weiter angestiegen. Somit besteht weiterhin eine hohe Nachfrage am Wohnimmobilienmarkt.

Auffallend ist insbesondere, die Zunahme von Single-Haushalten und z. B. der Anstieg der Seniorenhaushalte, aus den geburtenstarken Jahrgängen, oder die zunehmende Zahl von Alleinerziehenden.

So sind neue Wohnformen (z.B. Kleinapartments für Studenten oder Betreutes Wohnen) gefragt. Studentische Nachfrage und Pendler ließen in Mainz auch die Zahl der Zweitwohnsitzinhaber steigen. Zu beobachten sind auch veränderte Ansprüche an Größe und Komfort sowie die Wohnfläche.

Die Baugenehmigungen haben seit 2010 um durchschnittlich 11% pro Jahr zugenommen.
Der durchschnittliche Neubaubedarf im Bundesgebiet wird für die Jahre 2015-2020 in Höhe von 272.000 Einheiten angenommen. Andere Studien gehen auch wegen der Zuwanderung von Flüchtlingen von einem jährlich noch höheren Gesamtbedarf an neuen Wohnungen aus.

Die zunehmende Orientierung in Richtung der Städte hat in Verbindung mit der zu geringer Neubautätigkeit der vergangenen Jahre und der gestiegenen Bau- und Grundstückskosten zu deutlichen Anstiegen zunächst der Kauf- preise und danach auch der Mieten geführt. Durch die diesbezügliche Konzentration auf die Ballungsräume war dieser Trend auch in Mainz als „Speckgürtellage“ des Rhein-Main-Gebietes zu beobachten.

Aufgrund des weiterhin bestehenden Wohnraummangels in Mainz wird vor dem Hintergrund der hohen Nachfrage sind auch in Mainz mit einem weiteren Miet- und Kaufpreisanstieg, sowohl bei Bestands- als auch Neubauwohnungen, zu rechnen sein. Die weiterhin extrem niedrigen Bauzinsen begünstigen weitere Preisanstiege.

Damit Käufer und Verkäufer den ausgewogenen und fairen Marktpreis in diesen preissensiblen Zeiten finden, steht Ihnen CM Immobilien als kompetenter Marktkenner zur Seite.

Provisionsfrei für Verkäufer!

You have Successfully Subscribed!